Donnerstag, 23.5.2013 - Auf geht's...

Nach halbem Arbeitstag, der am Rande des Wahnsinns verbracht wurde, gings erstmal puenktlich nach Hause um die letzten Sachen zu packen. Im stroemenden Regen wurden noch letzte Dinge besorgt und organisiert. Punktlandung auf jeden Fall, denn kurz danach stand am Treffpunkt schon Manuel, der Freund meiner Schwester gemeinsam mit meinem Kumpel Stephan (aka bester Tippspiel-Meister aller Zeiten, Gruss an Familie Mathieu...) bereit. Ziel Frankfurt Airport.

Einchecken war bereits erledigt, gebucht war Air France mit Zwischenstop Paris nach Buenos Aires. Auch wenn uns Al Bundy lehrte, dass es falsch ist Franzose zu sein konnte man am Flug nichts aussetzen. Hoechstens vielleicht die Beinfreiheit, aber der 1. Teil nach Paris war nur kurz und beim 2. Teil nach Buenos Aires wars dann besser. War auch gut so, denn der Flug war mit 13 Stunden und 15 Minuten angesetzt... Beim Einsteigen wurden die ersten Kleinkinder gesichtet, die auch prompt in der Reihe vor uns sassen, aber dann umgesetzt wurden und den ganzen Flug keinen Ton von sich gaben. Kann allerdings auch an den Ohrstoepseln gelegen haben. Genervt hat nur eine Frau in der Reihe vor uns die den Flieger wohl mit einer Muellkippe verwechselt hat und sich beschwerte, dass ich ihren Sitz versehentlich beim Schuhe anziehen beruehrt haette. Probleme... Ansonsten Schlaf, nicht viel und nicht fest, aber die Augen waren zu. Und es war im Flieger kalt wie in Sibirien, scheinbar muss man bei der Staatsairline jetzt auch sparen...



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

43. Woche / 22.10.2018 - 28.10.2018

49. Woche / 03.12.2018 - 09.12.2018