Donnerstag, 30.5.2013 - Gol ist nicht Sol !

Happy Fronleichnam an alle zu hause, es geht uns wieder besser und heute sollte endgueltig Abreise sein und Rueckfahrt nach Buenos Aires, das wurde nach Fruehstueck und Dusche beschlossen. Zuerst wollten wir aber noch versuchen unseren Flug nach Santa Fe fuer uebermorgen loszuwerden. Den hatten wir am Montag mittag in einem Anfall von Extase gebucht weil Samstag Atletico Rafaela sein sollte und Sonntag morgen das Clasico in Santa Fe zwischen Union und Colon. Wenige Stunden nach der Buchung und dem kurz vorher feststehenden Abstieg von Union hat man beschlossen das Clasico ohne Zuschauer auszutragen und vor 2 Tagen wurde unsere Ticketreservierung dementsprechend auch abgelehnt. Also ziemlich sinnlos, denn der Weg zurueck nach Buenos Aires bzw. die Uebernachtung vor Ort kostet ja auch Geld, das kann man deutlich sinnvoller verwenden.

Juan vom Hostel wollte uns helfen, schaute im Internet rum und meinte das die Fluglinie Sol, bei der wir gebucht hatten ein Buero nur 2 Blocks vom Hostel weg haette. Wir direkt dorthin, der Dame am Schalter unseren Buchungscode praesentiert, nur die konnte keine Buchung finden. Bis Stephan meinte das wir hier falsch sind, denn das war das Buero der Fluglinie Gol... Ganz peinliche Aktion, hatte uns der unglaublich nette, aber auch total verpeilte Juan die falsche Adresse gegeben. In einem anderen Reisebuero hatte man uns dann eine Kontaktnummer gegeben, die wir aber auch im Internet finden konnten. Also zurueck zum Hostel, Juan merkte dann auch irgendwann das er uns da was falsches aufgeschrieben hatte und versuchte bei der Service-Nummer fuer uns anzurufen. Dort stellte man fest das der Flug gar nicht bezahlt und somit die Buchung nicht wirksam ist. Konnte zwar nicht sein, da wir auch ne Buchungsbestaetigung bekommen hatten, aber war uns ja nur recht. In den naechsten Tagen auf jeden Fall mal die Kreditkarte ueberwachen...

Zum Abschluss gings dann noch auf kurze Besichtigungstour rund ums Newell's-Stadion, welches im Parque de la Independencia liegt, der ganz nett anzuschauen war mit nem kuenstlichen See und bei bestem Wetter. Anschliessend gings zum Busbahnhof und mit dem 17 Uhr Bus zurueck Richtung Buenos Aires, Adios Rosario... 4 Stunden spaeter waren wir wieder in der Capital Federal und kurz danach im Circus Hostel mitten in San Telmo. Nach einem Betthupferl bei Freddy, dem Stammkoch von vor 4 Jahren war auch der Tag wieder vorbei.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

43. Woche / 22.10.2018 - 28.10.2018

49. Woche / 03.12.2018 - 09.12.2018