Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.
Bild
Montag, 17.6.2013 - Die Rückkehr

Irgendwann mal aus dem Halbschlaf erwacht mit den Dialogen von "Hangover" im Ohr, es gab ein kleines Frühstück, noch eine Stunde bis Paris. Auf einmal kommt die knappe Durchsage, das Wetter in Paris ist schlecht, wir müssen in Nantes landen. Das war erstmal alles, natürlich riesige Begeisterung. Kurz danach die nächste Durchsage, Nantes ist überfüllt, es geht nach Brest. Wer sich in Frankreich auskennt, der weiß das das Kaff völlig im Westen am Ende der Welt ist. Angeblich seien alle Flughäfen in Paris gesperrt. Nun denn. In Brest gelandet wurde erstmal ein Gangway an den Flieger gefahren, aber aussteigen durften wir nicht. Weitere Infos gab es dann nicht, aber im Flieger blieb es erstmal ruhig. Auf dem Flughafen in Brest (von dem wir bisher gar nicht wussten das dieser existiert) war rein gar nichts los, keine Menschenbewegungen, nur 3 Leute die gelegentlich die Gangway rauf und runter sind. Irgendwann wurde dann mal etwas Wasser verteilt und…
Bild
Sonntag, 16.6.2013 - Abfahrt..

An sich hatten wir ja die ganzen Tage verdammt viel Glück. Damit meine ich jetzt nicht die ganzen Verschiebungen, durch die wir unsere Tour ändern mussten, nein, bisher sind wir weder beklaut noch überfallen worden, wir sind in dem teils abartigen Verkehr nicht angefahren worden und wir sind auch nie in Hundescheisse getreten oder sowas, auch kein Falschgeld wurde uns untergejubelt, doch jetzt kommts dicke bis zur Rückkehr...:-)
Doch der Reihe nach. Es begann mit fruehem Aufstehen am Sonntag morgen, denn es war auschecken angesagt. Um 11 Uhr sollte im Stadtteil Adrogue bei CA Brown noch ein Relegationsspiel um den Aufstieg sein. Der Plan war um kurz nach 9 per Taxi dorthin zu fahren, dort ein Remis klar zu machen, unser Gepäck dort einzulagern und dann von dort direkt zum Flughafen aufzubrechen. Durch diese Variante konnten wir Zeit sparen und hätten keinen Streß gehabt. Wie gesagt, das war der Plan... Zunächst mal kamen wir erst ne knappe halbe Stunde spä…
Bild
Samstag, 15.6.2013 - The end is near...

Jawoll, und zwar fuer unsere Tour und auch fuer den Club Atletico Independiente... Letzter Tag, morgen nachmittag gehts zum Flughafen, vielleicht gibts noch ein Leckerli vorher, das klaeren wir noch, dazu aber morgen mehr. Nachdem wir mitten in der Nacht erst zurueckkamen aus Mar del Plata war der Plan ausschlafen. Trotzdem gingen bei mir um halb10 die Lichter an, irgendwie die gleiche innere Uhr wie zuhause, trotz Zeitverschiebung. Ich bin ein kleiner Spiesser... Also doch fruehstuecken, bissl Tagebuch schreiben und nochmal kurz doesen, kurz nach 12 waren wir reisefertig. Der Weg fuehrte uns wieder zur "Consti" und dann per Zug nach Avellaneda.

Eigentlich kann man ja laufen zur Constitucion aber wegen akuter Unlust ging es in die Metro, wir hatten Glueck das bei unserer Station gehalten wurde, denn im Zug waren einige Hinchas von Independiente und an der naechsten Station fuhr der Zug durch ohne anzuhalten... Kurzzeitig hatte ich Bedenk…
Bild
Freitag, 14.6.2013 - Mar del Plata

Eigentlich ne kranke Nummer... Wir haetten heute das Spiel von Defensa y Justicia im Grossraum Buenos Aires zusammen mit Lukas schauen koennen, aber das haette das gleiche wie heute und die letzten Tage bedeutet. Rumgammeln usw., dann lieber nochmal aufraffen und was ausserhalb von Buenos Aires anschauen. Die heutige Ansetzung von CA Aldosivi ueberzeugte da, zum einen wegen dem Spielort an sich (Mar del Plata, ein Urlaubsort) und dem Stadion, denn dort wurde auch bei der WM 1978 gekickt. Lustig war auf jeden Fall gestern schon mal die Buchung, denn am Schalter ging man davon aus, das wir eine Woche dort bleiben wollen, wer faehrt schon frueh morgens dahin und nachts wieder zurueck ? Wir...

Puenktlich aus dem Bett gequaelt, da die Metro aber im Berufsverkehr ziemlich voll ist ging es doch per Taxi zum Busbahnhof Retiro. Allerdings war auch hier dichter Verkehr und unser Fahrer nicht unbedingt der typische Taxifahrer, bei ihm war das Bremspedal nicht nur…
Bild
Donnerstag, 13.6.2013 - Delta Tigre

Was ein Tag... Leider rueckt das Tourende immer naeher, aber dafuer gab es heute nochmal bestes Klima, wahrscheinlich aber zum letzten Mal bis zu unserem Rueckflug. Leider bin ich jetzt richtig erkaeltet und fuehle mich ziemlich schlapp, was mich aber nicht davon abhielt mit Stephan heute die Tour zum Tigre Delta zu machen. Das ist kein Fussballspiel, sondern eine Ansammlung von Inseln und Wasserstrassen noerdlich von Buenos Aires, eine Art Naherholungsgebiet. Tiger gibts hier keine, vielmehr gab es hier frueher Jaguare, die hielt man fuer Tiger, kann passieren, deshalb hat die Stadt ihren Namen. Da wir gestern auch etwas verpennt hatten sollte das heute unbedingt noch gemacht werden.

Per Metro gings zum Retiro und von dort per Zug nach Tigre, die gleiche Verbindung die wir neulich bereits zum Fussball genommen hatten. Vorher haben wir im Retiro noch eine Busfahrt nach Mar del Plata fuer morgen gebucht, das runde Leder muss ja wieder rollen... Im Bahn…
Bild
Mittwoch, 12.6.2013 - Ein Tag im Hostel

Ja, auch das gibt es... Der Husten hat mich fest im Griff und ich hatte keinen Bock auf gar nix. Da heute auch nix von Bedeutung anstand ausser einem Ausflug den wir auch morgen machen koennen, habe ich mich entschieden den Tag hier zu bleiben, maximal mal ne kleine Runde um den Block zu drehen um an die frische Luft zu kommen. Wobei frische Luft hier eigentlich nicht der richtige Ausdruck ist, bei dem Verkehr und den Abgasen... Dann doch lieber im Hostel mit Blick auf den Pool (ja, den haben wir tatsaechlich !!) und dem Maler beim Streichen der Holzbohlen zusehen. Frische Farbe riecht auch gut... Das Circus Hostel an sich ist ein absoluter Glueckstreffer. Nicht so familiaer wir in Rosario, nicht ganz so billig, aber klasse Zimmer und guter Service. Man ist ja auch im Urlaub ! Paola von der Rezeption hat meistens den Spaetdienst, mit ihr haben wir am meisten zu tun und nach fast 10 Tagen kennt sie sogar auswendig unsere Zimmernummer und greift oh…
Bild
Dienstag, 11.6.2013 - Fast fussballfrei

Die Ereignisse des gestrigen Tages wirkten noch nach, die Nachricht von dem Todesfall beim Estudiantes-Spiel wurde auch in der Heimat schon vernommen, gleichzeitig ueberschlugen sich auch hier die Nachrichten mit dem Resultat, das im Grossraum Buenos Aires bis auf Weiteres keine Gaestefans zugelassen sind bei den Spielen. Wobei das bei Independiente am Wochenende das kleinere Problem sein duerfte, dort sind eher die Heimfans das Problem beim fast sicheren Abstieg... Fuer uns hiess das heute lockeres Fruehstueck und danach mal wieder zu unserem chinesischen Freund  in die Waescherei zum letzten Mal. Da er innerhalb einer Woche nicht besser spanisch gelernt hat wie wir und dazu seine Frau auch nicht da war, war die Verstaendigung wieder ein Spass, aber zumindest wissen wir ja das er zuverlaessig ist und holen die Waesche notfalls einen Tag spaeter ab.

Naechster Stop war dann das Abasto-Shopping-Center an der Metro-Station Carlos Gardel. Zum einen we…
Bild
Montag, 10.6. 2013 - Doppler am Montag...

Schoen wenn der Gott der Spielplaene auch mal was positives fuer uns bereit haelt, denn oft genug bei der Tour waren wir bisher die Gelackmeierten und es wurden Sachen verlegt die wir sehen wollten und mussten umplanen... Eins der Relegationsspiele wurde auf heute um 15 Uhr verlegt, passt perfekt zum Abendspiel. Langsam macht sich bei mir Husten breit, kein Wunder bei den staendigen Luftzuegen hier ueberall, da es warm ist kann man sich halt auch nicht immer so doll einpacken. Aufs Fruehstueck wurde verzichtet bereits den 2. Tag in Folge, dafuer laenger geschlafen, die leckeren Pebetes (Knatschebroetchen mit Schinken und Kaese)  unterwegs tun es auch. Kurz vor 13 Uhr ging es von unserer "Consti" im Vorortzug nach Burzaco, etwa eine halbe Stunde entfernt in Richtung der Station "Alejandro Korn". Dort wurde erstmal die Gegend ueberprueft und fuer gut befunden, leider wurden auch nach 15 Minuten warten keine Taxis gesehen.

Bei …
Bild
Sonntag, 9.6.2013 - Und noch ein Doppler

Der Tag startete leicht vergrippt aber ansonsten mit einem guten Gefuehl im Gesicht. Nachdem mein Vollbart dran glauben musste nach der Europacup-Quali der Eintracht war gestern mal wieder Rasieren angesagt, auch wenn ich dank des Einwegrasierers heute morgen noch leicht streuselig aussah. Stephan war schon auf dem Weg zum River-Spiel und ich hatte "sturmfrei", da wurde noch ne Stunde laenger gepennt und kurz nach 12 ging es los bei mir zum Aufstiegsspiel von Atlanta - Almagro. Per Metro sollte es zur Station Dorrego gehen. Funktionierte aber nicht so einfach weil unsere Hauslinie C zunaechst aus unerfindlichen Gruenden den Betrieb eingestellt hatte. Abartige Szenen spielten sich ab, Schreiereien am Schalter weil einige Leute schon ihre Karten am Drehkreuz entwertet hatten, unvermittelt zurueck sind und die ihr Geld wieder haben wollten. Ich hatte es rechtzeitig gemerkt und gefragt, das hiess dann bei Frischluft 3 Stationen zu Fuss bis…
Bild
Samstag, 8.6.2013 - Mal wieder ein Doppler

Der Plan war frueh rauszukommen weil bei unserem Zielspiel in Platense um 13 Uhr Anstoss sein sollte. Platense hatte in den letzten Spielen gute Zuschauerzahlen und so wollten wir uns das Treiben vor Ort noch etwas goennen. Der Plan wurde von mir wegen ausgiebigem Fruehstueck und sonstiger Troedelei etwas durchkreuzt. Kurz nach 11 ging es dann endlich los, mit der Metro zum Retiro und den gleichen Weg per Zug wie gestern denn das Stadion von Platense liegt eine Station weiter als River Plate bei "Aristobulo del Valle" in Vicente Lopez, dann sind es noch 5 Minuten zu Fuss an der Autobahn lang.

Das Stadion sieht dann von aussen auch wie eine schoene verranzte Betonschuessel aus vor der schon einiger Betrieb war. Heute sollte das Relegationsrueckspiel im Halbfinale um den Aufstieg gegen Brown Adrogue sein, Hinspiel 1:1. Brown war heute sowieso Programm, denn die Farben von Platense sind braun-weiss, genau wie bei St. Pauli, was unseren F…