Donnerstag, 6.6.2013 - Sightseeing in Buenos Aires, Part II

Zum heutigen Tag gibts an sich nicht viel zu schreiben, ich tue es aber trotzdem. Ein fussballfreier Tag heute stand an, leider brachte das Studium der Sportzeitung Olé auch keine anderen Erkenntnisse. Schon mal gelesen ? Stimmt, war gestern auch so. Immerhin war heute etwas anders, ich habe den Selbstversuch mit Mate-Tee beendet. Wenn man hier unterwegs ist, sieht man oft Menschen mit halbrunden Trinkbechern, Trinkhalmen aus Metall drin die staendig Wasser aus ner Thermoskanne nachgiessen. Dort wird Mate-Tee getrunken, den gabs in Beuteln auch im Hostel beim Fruehstueck. Beim ersten Test gestern hatte ich den Beutel vielleicht zu lange drin, der Tee schmeckte herb und nach Erde. Heute liess ich den Beutel wie beschrieben 3 Minuten drin, der Tee schmeckte: herb und nach Erde. Lassen wir das Zeug also, vielleicht probiere ich das nochmal so wie die Leute das hier trinken, mal schauen.

Der 2. Teil des Sightseeings fuehrte uns in einen nobleren Bereich von Buenos Aires und zwar nach Palermo bzw. Recoleta. Unsere erste Station war das Denkmal fuer den Herrn Mitre, in unmittelbarer Naehe der Nationalbibliothek. Eigentlich ein unscheinbares etwas verstecktes Gebaeude, hat aber mit seiner Architektur, die an Bauwerke des Sozialismus erinnert, seinen Charme. Ausserdem befinden sich unmittelbar davor 2 Denkmaeler fuer Johannes Paul den 2. und Evita Peron. Weiter ging es in den Park der Vereinten Nationen, dort steht die ziemlich beeindruckende "Floralis Generica", eine Riesenblume aus Metall, die je nach Sonneneinstrahlung ihre "Blueten" oeffnet. Zurueck ueber die Strasse ging es dann zum Friedhof Recoleta, dem wohl bekanntesten Friedhof der Stadt. Dort stehen unglaublich prunkvolle, teils viel zu protzige Mausoleen, in denen Politiker, Militaers und sonstige bekannte Persoenlichkeiten des Landes beigesetzt sind, dazu auch Evita Peron. Die Frau des ehemaligen Praesidenten Juan Peron ist in der Bevoelkerung immer noch sehr beliebt, weil sie zu Lebenszeiten sehr viel fuer die Unterschicht getan hat, dies allerdings mit teilweise fragwuerdigen Methoden. Deren Mausoleum ist leicht zu finden, immer den Leuten nach... Nachdem die Socken schon wieder gewaltig qualmten ging es dann per Taxi zum Stadion von River Plate, in dem morgen das Laenderspiel Argentinien - Kolumbien steigt.

Dort wollten wir eigentlich die Kartenlage checken, nach dem das Spiel vom Verband als ausverkauft gemeldet wurde. Vor Ort gabs dann zwar lange Schlangen, allerdings von den River-Mitgliedern fuer das Heimspiel 2 Tage spaeter und fuers Konzert von Iron Maiden. Schwarzhandler oder sonstige Karteninfos gab es nicht, also machen wir es halt wie immer, auf gut Glueck...:-) Per Vorortzug ging es dann von der Station Scalabrini Ortiz zurueck zum Retiro wo wir fast als Schwarzfahrer aufgefallen sind. An der Station gab es keine Tickets zu kaufen und am Retiro wurde prompt kontrolliert, das erste Mal in 2 Wochen... Der Kontrolleur hat uns dann durchgewunken, ueber die Florida ging es dann Richtung Hostel, zuvor wurde nochmal etwas Geld getauscht und den einen oder anderen Touranbieter haben wir nochmal wegen Tickets fuers Laenderspiel gefragt, aber hier wurden Mondpreise aufgerufen von umgerechnet 100-150 Euro, das kommt nicht in die Tuete.

Abends stand dann mangels Ideen wieder das gleiche Restaurant von gestern auf dem Zettel, bei Don Ernesto wurden wir direkt per Handschlag freundlich begruesst, das nenne ich mal Kundenbindung. Wir hatten uns locker mit den beiden Hamburgern Henning und Tobias verabredet, lustigerweise hatten die beiden mit Lukas aus Bern das gleiche Restaurant im Auge, es wurde ein verdammt lustiger Abend mit viel Gebabbel, top ! Da Stephan und ich das gleiche wie gestern bestellt hatten wurde das Essen mit Don Ernesto als "Menu Aleman" getauft...:-) Auf Kosten des Hauses gab es noch mehrere leckere Limoncello-Schnaepse, der Laden sieht uns garantiert nochmal bis zum Ende der Tour...





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

43. Woche / 22.10.2018 - 28.10.2018

49. Woche / 03.12.2018 - 09.12.2018